BAVARIA beschließt wieder Rückkauf eigener Aktien

BAVARIA beschließt wieder Rückkauf eigener Aktien

9.1.2024 Pressemitteilung Pressespiegel

Der Vorstand der Münchner Industrieholding BAVARIA Industries Group AG plant ein Delisting der Aktien. Die Aktionäre können der Gesellschaft im Rahmen des Rückkaufangebotes die Aktien andienen. Dabei richtet sich der Kaufpreis nach dem durchschnittlichen Aktienkurs der letzten 6 Monate. In der Zeit vom 15. Januar 2024 bis zum 30. Januar 2024 können auf Grundlage des Beschlusses der Hauptversammlung vom 25. August 2023 bis zu 309.505 Stück Aktien von allen BAVARIA Industries Group AG-Aktionären zum Preis von EUR 87 verkauft werden. Die zurückerworbenen Aktien können zu allen im Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung vorgesehenen Zwecken verwendet werden.

Das Angebot bezieht sich auf insgesamt bis zu 309.505 BAVARIA Industries Group-Stückaktien, was 6,6 % des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft entspricht.

Die Gesellschaft behält sich vor, die Annahmefrist zu verlängern. Sollte sie sich dafür entscheiden, wird sie dies vor Ablauf der Annahmefrist bekannt geben. Die Vorschriften des WpÜG finden auf dieses Angebot keine Anwendung, und damit auch nicht dessen Regelungen über eine mögliche Verlängerung der Annahmefrist.

Weitere Informationen über BAVARIA Industries Group AG und die Angebotsunterlage finden Sie unter www.baikap.de.

Für weitere Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

BAVARIA Industries Group AG

Michael Schwarz

info(at)baikap.de

T. 089-7298967-0